. .

Teamwettkampf zum Abschluss der Mini-Schanzen-Tournee Skisprung


Auch zum letzten Wettkampf der 32. Möbel-Löffler-Mini-Tournee strahlte die Sonne vom Himmel und die Nachwuchsspringer der teilnehmenden Vereine SC Oberstdorf, TSV Buchenberg, WSV Isny, SC Partenkirchen, SC Pfronten, SK Nesselwang und TSV Schwangau konnten sich über beste Schanzen- und Wetterbedingungen beim abschließenden Teamwettkampf freuen.

Zum ersten Mal seit vielen Jahren kamen die Buchenberger Adler nicht auf das Podest beim Teamwettbewerb – obwohl die Springer ihr Bestes gaben und gute Sprünge zeigten. Verdienter Sieger der 13 starken Teams wurde das Team WSV Isny I vor zwei Teams vom gastgebenden SC Oberstdorf. Die beiden ersten Mannschaften hatten einen deutlichen Punktevorstand auf die restlichen Mannschaften. Die weitesten Sprünge erzielten zwei Springer vom SC Oberstdorf:  von der HS30-Schanze sprang Tobias Schmid 29,5 Meter und von der HS20-Schanze Jonathan Munte 19 Meter.

Ein Team bestand aus vier Springern. Immer zwei Springer starteten auf der HS20-Schanze und zwei Springer auf der HS30-Schanze. Die beste Platzierung erreichte Magdalena Faust mit dem gemischten Team SC Partenkirchen und TSV Buchenberg, das den 10. Platz erreichte.

Die Mannschaft Buchenberg II (Tobias Wersig, Marcus Willimek, Phillip Mies und Nadine Färber) kam auf den 11. Platz, dahinter platzierte sich das Team Buchenberg I auf den 12. Platz (Fabio Monzillo, Lucas Eichbauer, Elias Mach und Acer Kesiku). Diesem Team fehlten wertvolle Punkte, da Fabio nach seinem Sturz beim ersten Sprung leider keinen zweiten Sprung mehr machte. Da einige ältere Springer krankheits- oder verletzungsbedingt fehlten, hatte das Team Buchenberg II keinen zweiten Springer von der großen Schanze und somit kaum Chance auf eine vordere Platzierung in diesem starken Teilnehmerfeld.

Einen versöhnlichen Abschluss für die Buchenberger fand der Wettkampftag in der Gesamtsiegerehrung der Tourneewertung, bei der der TSV Buchenberg drei Klassensiege und neun weitere Podestplätze erringen konnte. Erfolgreichster Teilnehmer der Gesamtwertung war Fabio Monzillo, der sich sowohl in der Pokal-Wertung zum Skispringen als auch in der zur Nordischen Kombination den Sieg in der S9 männlich/weiblich holte. In dieser Klasse machte der TSV Buchenberg die Podestplätze der Gesamtwertungen unter sich aus. Zweiter sowohl im Skisprung als auch in der Nordischen Kombination wurde Lucas Eichbauer und Dritter Marcus Willimek.

Sehr erfolgreich war auch Ansgar Schupp. In der leistungsstarken S11 m/w holte er sich den Klassensieg in der Nordischen Kombination und den 2. Platz beim Skispringen. In der gleichen Klasse platzierte sich Elias Mach als 3. in der Nordischen Kombination. Im Skispringen landete er auf dem 4. Platz.

In der S12 m errang Acer Kesiku einen 2. Platz in der Nordischen Kombination, im Skispringen erreichte er den 5. Rang.

In der Mädchenklasse kam Nadine Färber auf den 3. Platz im Skispringen und auf den 4. Platz in der Nordischen Kombination. In der gleichen Klasse war es bei Anna Piekenbrock genau anders herum, sie erreichte den 3. Platz in der Nordischen Kombination und den 4. Platz im Skispringen.  

Die weiteren Platzierungen: S9 m/w: Magdalena Faust 8. Platz Skisprung (SP); S10 m/w: Tobias Wersig 4. Platz SP und 4. Platz Nordische Kombination (NK), Phillip Mies 10. Platz SP und 13. Platz NK; S11 m/w: Julika Eichbauer 9. Platz SP und 8. Platz NK; S13 m: Jakob Marcher 4. Platz SP und 5. Platz NK

Ergebnisse

Bericht: Antje Piekenbrock
Fotos: Peter Piekenbrock




Optimale Bedingungen in der Audi Arena Oberstdorf

Optimale Bedingungen in der Audi Arena Oberstdorf


Das erfolgreiche Team der Buchenberger nach der Siegerehrung zur Gesamtwertung

Das erfolgreiche Team der Buchenberger nach der Siegerehrung zur Gesamtwertung




 
Nächste Termine:
Unsere Sponsoren:
Sponsoren
Raiffeisenbank Kempten