. .

1. Jungenmannschaft holt Punkt beim Tabellenführer Tischtennis



Jungen 1. Bezirksliga Meisterrunde/Bezirk Schwaben

Buchenberg holt Punkt beim Tabellenführer

TSV Buchenberg - SV Nordendorf II   4 : 8
DJK Seifriedsberg - TSV Buchenberg  7 : 7

Im dritten Spiel des Jahres traten die Buchenberger zu Hause mit bester Aufstellung gegen die starken Nordendorfer an. Knapp 20 Zuschauer wollten den Auftritt von Marcel Rottach, Manuel Rast, Steffen Mirwald und Max Horelt live miterleben. Die beiden Teams boten viele spannende Spiele auf höchstem Bezirksliga Niveau. Rast/Horelt verloren ihr Doppel mit 0:3 Sätzen; Rottach/Mirwald siegten mit dem gleichen Ergebnis. Marcel gewann einen 5-Satz-Krimi mit 3:2, Manuel verlor mit 0:3. Auch Steffen ging über die volle Distanz und siegte mit 3:2; Max hatte mit 0:3 das Nachsehen. Nach Satzgleichstand  fegte Marcel die Spitzenspielerin der Gegner im fünften Durchgang regelrecht von der Platte. (Marie Gmoser weist in dieser Saison in der Bayernliga/Jungen eine Bilanz von 11:3 Siegen vor!) Manuel kam in seinem zweiten Match etwas besser ins Spiel, unterlag aber doch mit 1:3 Sätzen. Steffen glich nach 0:2 Satzrückstand aus, verlor jedoch den Entscheidungssatz knapp. Max hatte auch in seinem zweiten Spiel mit 0:3 das Nachsehen. Er sammelt in dieser Saison wichtige Erfahrungen und hat schon einige gute Ergebnisse erzielt. Steffen und Marcel verloren ihre beiden letzten Spiele mit je 0:3 Sätzen.
Zum vierten Spiel fuhren die Buchenberger, wiederum in Bestbesetzung, nach Seifriedsberg. Die DJK`ler traten ebenfalls mit Top-Besetzung an. Sarah Alzinger, Schwäbische Jugendmeisterin im Einzel und Doppel, sowie für die Damen des TTC Langweid Spielerin in Bayernliga, Oberliga und 2. Bundesliga, spielte an der Spitzenposition. Im Doppel verloren Rast/Horelt 0:3.  Mit höchster Konzentration und Kampfmoral bogen Rottach/Mirwald nach 0:2 Rückstand ihr Doppel noch in einen 3:2 Erfolg um. Mit 2:0 Sätzen führte Manuel schon gegen Sarah, diese zeigte dann aber ihre Klasse und Nervenstärke und münzte die Partie noch zu einem 3:2 Erfolg um. Marcel gewann in einer hervorragend geführten Partie mit 3:1; Max verlor 0:3. Steffen stellte sein Spiel, nach einem rechtzeitigen Timeout im dritten Satz, erfolgreich um und gewann durch taktisch hervorragendes Spiel noch mit 3:2 Sätzen. Nun war für das Highlight des Nachmittags angerichtet, Sarah gegen Marcel. Bis in die Haarspitzen motiviert und von unbändigem Siegeswillen beseelt ging Marcel in das Spitzenspiel. Seine Körperspannung, taktische Ausrichtung, Körpersprache, Leistungsbereitschaft und höchstes Spielniveau ließen an diesem Tag nur ein Ergebnis zu ... Sieg für Marcel (3:1). Ein wahres Glanzstück! Manuel zeigte ebenfalls wiederum eine Spitzenleistung, auch er gewann 3:1. Steffen überzeugte auf ganzer Linie und gewann ungefährdet mit 3:0. Max verlor mit 0:3. Vor den letzten vier Einzeln führte Buchenberg mit 6:4. Ein Sieg zum Unentschieden, zwei zum Auswärtssieg. Eine kleine Sensation lag in der Luft. Marcel gewann sein äußerst spannendes Spiel mit 3:2 Sätzen; im Entscheidungssatz holte er die "Big Points", so wie es Spitzenspieler tun. Steffen verlor 0:3, ebenso Max. Bei Manuel war leider im letzten Spiel des Tages die Luft raus. Er konnte nicht an die sehr guten Leistungen der Vorspiele anknüpfen und verlor mit 0:3 Sätzen.
In dieser Partie zeigten die Buchenberger Jungen wieder einmal, zu welchen hervorragenden Leistungen sie im Stande sind. Auch Nachwuchsspieler Max zeigt vielversprechende Ansätze. Man kann sich auf die nächsten Partien freuen.
Für die nächsten Spielzeiten suchen wir noch begeisterungsfähige und trainingseifrige Jungen und Mädchen, damit wir auf der eingeschlagenen Erfolgsspur weitermachen können.

Vorschau:
11.03. Buchenberg - Seifriedsberg
18.03. Buchenberg - Königsbrunn




 
Nächste Termine: