. .

Führungswechsel beim TSV Buchenberg Hauptverein


Die Mitglieder des TSV Buchenberg haben auf der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorsitzenden gewählt. Thomas Bernhard übergab nach zwölfjähriger Amtszeit den Posten an seinen Nachfolger Marc Murschhauser. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden bestätigt und bleiben im Amt.

Thomas Bernhard, der zuvor als Gemeinderat, Sportbeauftragter, langjähriger Kassierer der Abteilung Fußball und eben zuletzt über 12 Jahre als Hauptverantwortlicher die Geschicke des TSV Buchenberg lenkte, hinterlässt einen Sportverein, der in jeglicher Hinsicht auf gesunden Beinen steht. Der TSV Buchenberg ist mit 1337 Mitgliedern weiterhin der größte Verein am Ort. Die Kassierer bestätigten, dass auch im vergangenen Jahr gut gewirtschaftet wurde. In den Kurzberichten aus den neun Abteilungen Tischtennis, Tennis, Lauftreff, Turnen, Eisstock, Langlauf, Skisprung, Volleyball und Fußball gaben die jeweiligen Abteilungsleiter einen Einblick in die teils großen sportlichen Erfolge. Die Abteilungen Langlauf und Skisprung mit ihren Aushängeschildern sind ganz besonders hervorzuheben. Das immense Engagement auf ehrenamtlicher Ebene wurde hierbei mehr als deutlich und sowohl noch einmal von Thomas Bernhard als auch von dem neuen Vorsitzenden Marc Murschhauser entsprechend gewürdigt.

Murschhauser ist beim TSV Buchenberg kein Unbekannter. Seit zehn Jahren, davon sieben Jahre als Abteilungsleiter, engagiert er sich in der Tennis-Abteilung. Er hat es geschafft, den Tennissport in Buchenberg durch innovative Angebote im Jugend-, Trainings- und Sportbereich neu zu beleben. Ausschlaggebend für seine Berufung und Wahl zum Vorsitzenden war die sehr enge Zusammenarbeit mit Thomas Bernhard. Für die nahe Zukunft wünscht sich der neue Vorsitzende zunächst einmal, dass alle Dinge so harmonisch und gut weiterlaufen wie bisher. Nichtsdestotrotz hat er die eine oder andere Idee für den Sportverein im Hinterkopf.

"Wir als Sportler sehen immer in die Zukunft", so die Worte des scheidenden Vorsitzenden. Aber nach beinahe 30 Jahren Ehrenamt im TSV kam am Ende der Jahreshauptversammlung doch noch die ein oder andere Anekdote zu Tage. So wurde Thomas Bernhard mit viel Applaus und Anerkennung bedacht und aus seiner Verantwortung entlassen.

Bericht: Marc Murschhauser
Fotos: Michael Wilde






 
Nächste Termine: HauptvereinStockschützenTennisLauftreff