. .

Ehrung für Hans Siegel und Manfred Huber beim Bezirksehrenamtstag 2019 des BFV Hauptverein


Bei der DFB-Sonderehrung, die vom Bayerischen Fußballverband Bezirk Schwaben Ende November im Piratenhotel des Legolandes in Günzburg durchgeführt wurde, standen 13 Personen aus dem Allgäu im Mittelpunkt. Erfreulich aus Sicht des TSV Buchenberg, dass mit Hans Siegel und Manfred Huber gleich zwei TSV-Akteure für deren langjähriges Ehrenamt diese Auszeichnung erhielten bzw. noch werden. Neben der DFB-Uhr erhielt jeder zwei Ehrenkarten für das Bundesligaspiel FC Augsburg – Fortuna Düsseldorf.

Hans Siegel war bzw. ist seit 1987 Trainer beim TSV Buchenberg. Sein größter Erfolg war sicher der Aufstieg mit der Damenmannschaft 2004 in die Landesliga Süd. Zurzeit ist er nach einer kurzen Pause wieder bei den U-13-Junioren als Trainer aktiv.

Manfred Huber war von 2002 bis 2012 Trainer von der G- bis zur C-Jugend, seit 2010 ist er stellvertretender AH-Leiter und seit ca. 40 Jahren Fähnrich der Fahnenabordnung des TSV Buchenberg. Als gelernter Koch übernahm er die Verantwortung als Küchenchef bei vielen Veranstaltungen wie Sommernachts-, Dorfpark- oder Marktfeste. Leider konnte er die Ehrung aus familiären Gründen nicht persönlich entgegen nehmen, doch diese wird am 30.04.2020, beim Festakt, 50-Jahre TSV Buchenberg, in der Sommerau nachgeholt werden.

Die Vorstandschaft des TSV Buchenberg gratuliert beiden zu dieser außergewöhnlichen Auszeichnung.

 

Foto und Text: Peter Hofmann


von links: Johann Wagner, Bezirksvorsitzender BFV Schwaben, Hans Siegel, TSV Buchenberg, Martin Sailer, Bezirkstagspräsident

von links: Johann Wagner, Bezirksvorsitzender BFV Schwaben, Hans Siegel, TSV Buchenberg, Martin Sailer, Bezirkstagspräsident




 
Nächste Termine: HauptvereinTennis