. .

Bezirk Schwaben des BFV ehrt Ingrid Sonnenwald Hauptverein


Am 31. Oktober 1970, also vor 50 (+ 1) Jahren wurde das Frauen-Fußballverbot aufgehoben, ein Jahr später startete in Schwaben der Spielbetrieb. Die fußballerische Gleichberechtigung war erreicht! Im Mai 1971 gingen in Schwaben sogleich 29 Mannschaften mit viel Begeisterung in ihr erstes Punktspieljahr. Erfolgreiche Vereine der ersten Stunde waren die SpVgg Kaufbeuren und der TV Woringen. Der Spielbetrieb hatte in seiner Spitze, nämlich in der Saison 2016/17, 103 Teams. Aktuell begeistern sich 2.425 Frauen und Mädchen in Schwaben für den aktiven Frauenfußball. Und auch im TSV Buchenberg spielt der Frauenfußball seit jeher eine wichtige Rolle.

Nun folgte anlässlich dieses Jubiläums, aber wegen der Corona-Pandemie mit einem Jahr Verspätung, ein Festakt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) in Zusmarshausen. Im Rahmen des Festprogramms wurden insgesamt neun Persönlichkeiten aus allen Kreisen für ihre herausragenden Verdienste um den schwäbischen Frauen- und Mädchenfußball geehrt. 

Der TSV Buchenberg freut sich ungemein, dass eine der Geehrten aus den eigenen Reihen kommt. Wir gratulieren daher im Namen der gesamten Vorstandschaft und der Abteilung Fußball unserer Inge Sonnenwald zu dieser besonderen Auszeichnung. Und natürlich bedanken wir uns bei ihr für die unermüdliche Arbeit und das ehrenamtliche Engagement bis zum heutigen Tag für unseren Verein. 

Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Vorstandschaft


Alle Geehrten im Überblick:

Kreis Augsburg: Marika Mertl (SV Thierhaupten), Thomas Hockauf (TSV Schwaben Augsburg), Josef Langenegger (SSV Alsmoos-Petersdorf)

Kreis Donau: Simone Hertle (SG Alerheim), Ute Schuler (SV Scheppach), Werner Koukol (FC Maihingen)

Kreis Allgäu: Pia Mahn (SV Eggenthal), Anni Oexle (TV Woringen), Ingrid Sonnenwald (TSV Buchenberg)


Link zum Bericht des BFV





 
Nächste Termine: Hauptverein