. .

Buchenberger Skispringer auch deutschlandweit nicht zu schlagen Skisprung


Gut vorbereitet starteten die Buchenberger Skispringer/Kombinierer am vergangenen Wochenende beim DSV Milka Schülercup 2016/17 der Schüler 12/13 in Winterberg. Der Wettkampf sollte der erste nationale „Stresstest“ in der aktuellen Saison sein. Beat Wiedemann zeigte in der vergangenen Zeit konstant gute Leistungen und auch in Winterberg bestätigte er seine herausragende Form. Er stand gleich dreimal als Sieger ganz oben auf dem Podest. Er holte den Sieg im Einzelspringen und im Teamwettbewerb zusammen mit Lucas Mach. Zusätzlich gewann Wiedemann die separate Technikwertung.

Die Wettbewerbe fanden auf der K44-Schanze Am Herrloh statt. Am ersten Wettkampftag wurde der Grundsprung in vier Durchgängen in verschiedenen Kategorien bewertet: zu Beginn die Anfahrtshocke, im zweiten Durchgang die Skiführung in der Luft, im dritten der Sprung von der Seite und im vierten die Landung im hohen und weiten Bereich - vorzugsweise mit Telemark. Alle Sprünge wurden auf Bild festgehalten und den jungen Sportlern in Form eines Anschauungsblattes überreicht. Beat erreichte mit 1,75 die beste Wertung aller Springer seiner Gruppe.

Beim Einzelspringen am zweiten Wettkampftag siegte Beat mit gesprungenen Weiten von 46 und 47 Metern und guten Haltungsnoten in dem starken Teilnehmerfeld von 35 Startern. Lucas, der die Herbstsaison nutzte, um wieder an seine guten Leistungen anzuschließen, landete mit 45 und 46 Metern auf dem hervorragenden 5. Platz.

In der Nordischen Kombination, die auf Inlinern auf der Skirollerbahn in Neuastenberg durchgeführt wurde, liefen die beiden Buchenberger die 5 km-Runde. Lucas ging auf Aufholjagd und lag kurz vor dem Ziel auf dem zweiten Platz. Leider hatte er kurz vor Zieleinlauf einen technischen Defekt an seinen Inlinern und fiel mit knappem Abstand zum Podest auf den undankbaren 4. Platz zurück. Beat startete als Führender und fiel nach einem Sturz auf Platz 13 zurück.

Zum Finale wurde am dritten Tag ein Teamwettkampf ausgetragen, in dem die Mannschaften der Landesverbände aus Sachsen, Thüringen, Brandenburg, Bayern, Baden-Württemberg und Westfalen in 26 Teams gegeneinander antraten. Beat und Lucas wiederholten ihre guten Sprungergebnisse vom Vortag. Sie holten zusammen mit Lucas Heumann vom WSV Oberaudorf in der Mannschaft „BSV 1“ mit deutlichem Vorsprung den hochverdienten Sieg. Die Skisprungabteilung gratuliert den beiden Talenten zu ihren tollen Erfolgen!

 

DSV Milka Schülercup S12+13 in Winterberg (21.-23.10.16)
Ergebnisse der Buchenberger Starter:

Einzelspringen (K44) am 22.10.:

Schüler 13 m:
1. Beat Wiedemann, 234 Pk. (46/47 m)
5. Lucas Mach, 222,7 Pkt. (45/46 m)

Technik Grundsprung:

Gold: Beat Wiedemann, Note 1,75)
Silber: Lucas Mach, Note 3,00

Nordische Kombination / Inliner am 22. 10.:

Schüler 13 m (5 km):
4. Lucas Mach, + 0:13 Min. (17:32 Min.)
13. Beat Wiedemann, + 3:34 Min. (21:38 Min.)

Teamspringen (K44) am 23.10.:

Schüler 12/13 m:

1. „BSV 1“, 699,8 Pkt.
Lucas Mach (47/46 m)
Lucas Heumann vom WSV Oberaudorf (47,5/48 m)
Beat Wiedemann (47/45 m)

 

Bericht: Antje Piekenbrock          

Ergebnislisten  


Winterberg Schanzen Am Herrloh

Winterberg Schanzen Am Herrloh


Beat und Lucas

Beat und Lucas


Beat im Flug

Beat im Flug




 
Nächste Termine:
Unsere Sponsoren:
Sponsoren
Raiffeisenbank Kempten