. .

Mini-Adler erfolgreich bei Mini-Schanzen-Tournee in Isny Skisprung


Bei der Möbel Löffler Mini-Schanzen-Tournee in Isny gewann Beat Wiedemann in seinem Jahrgang das Skispringen und die Nordische Kombination, Ansgar Schupp stand in seiner Altersklasse bei den Kombinierern ganz oben auf dem Podest. Zudem belegten die Mini-Adler vom TSV Buchenberg acht weitere Podestplätze.

 61 Kinder zwischen 4 und 13 Jahren starteten im Rahmen der „Möbel Löffler-Mini-Schanzen-Tournee“ auf den Hasenbergschanzen in Großholzleute bei Isny in den Disziplinen Skispringen und Nordische Kombination. Die beiden Schanzen (K15 und K30) waren trotz Neuschnee und teilweise dichtem Schneetreiben vom WSV Isny hervorragend präpariert.

Skispringen:

Gesprungen wurde in zwei Durchgängen. Auf der kleinen K15-Schanze sprang Lucas Eichbauer in der Schülerklasse 8 mit 11,5 und 12 Metern als Dritter aufs Treppchen, Marcus Willimek reihte sich dahinter mit 8 und 9 Metern auf dem vierten Platz ein.

Tobias Wersig landete mit zwei tollen Sätzen bei 13 und 13,5 Metern, was in der Schülerklasse 9 der hervorragende zweite Platz bedeutete. Im internen Duell zwischen Elias Mach und Ansgar Schupp hatte Elias bei der Landung zwar nicht die Skispitzen vorn, bekam aber die besseren Haltungsnoten. Deshalb landete er in der Schülerklasse 10 mit 14 und 14,5 Metern auf dem tollen zweiten Platz. Ansgar, der 15 und 15,5 Meter weit sprang, kam auf den ebenso guten dritten Rang. Julika Eichbauer reihte sich in der gleichen Gruppe mit 10,5 und 12 Metern auf dem 8. Rang ein. 

In der teilnehmerstärksten Gruppe der Schüler 11, die auf der K30-Schanze antraten, sprang Acer Kesiku mit 25 und 24,5 Metern auf den guten 5. Platz und Anna Piekenbrock mit 20 und 21 Metern auf den 8. Platz. Nadine Färber trat auf der K15-Schanze an und wurde mit gesprungenen 14 und 14,5 Metern Elfte.

In der Schülerklasse 12 nahm Jakob Marcher mit 23 und 22,5 Metern Rang 6 ein, Sylvia Färber war in der Mädchenklasse ein Podestplatz sicher, sie sprang mit 22 und 23 Metern auf den dritten Platz.

Beat Wiedemann gewann die Schülerklasse 13 mit 31,5 und 32 Metern. Seine Sprünge waren die weitesten des Tages und auch die Punktzahl war von allen Startern die höchste. In der Offenen Klasse ging Lukas Wersig über den Schanzentisch. Mit tollen Sprüngen über zweimal 30 Metern durfte er sich als Zweite über eine verdiente Podestplatzierung freuen. 

Nordische Kombination: 

Im Anschluss an den Sprungwettbewerb wechselten die Teilnehmer ins Isnyer Langlaufstadion, um dort die zweite Disziplin zu absolvieren. Auf einer 1,25 km bestens präparierten Loipe wurde der Lauf zur Nordischen Kombination ausgetragen.

Eine grandiose Laufleistung zeigte wieder einmal Ansgar, der auf der 1,25 km-Strecke die beste Zeit und somit in seiner Schülerklasse 10 auf den ersten Platz lief. Elias konnte seinen zweiten Platz mit einer ebenfalls tollen Laufzeit verteidigen. 

Auch Acer war auf den dünnen Brettern sehr schnell unterwegs und verbesserte sich auf den hervorragenden 2. Rang in der Schülerklasse 11. 

Ab der Schülerklasse 2 wurden 2 Runden – also 2,5 km – gelaufen. Sylvia kam als Dritte ins Ziel. Beat ließ auf der Loipe nichts anbrennen und holte sich in der Schülerklasse 13 seinen zweiten Sieg des Tages. Lukas startete mit großem Vorsprung ins Rennen in der offenen Schülerklasse und erreichte als Dritter erneut einen Podestplatz. 

Zur nächsten Tourneestation reisen die Allgäuer Nachwuchsadler am 18. Februar ins Olympia-Skistadion nach Garmisch-Partenkirchen, in dem neben dem Sprungwettkampf ebenfalls eine Nordische Kombination ausgetragen wird.

Ergebnisse / Skispringen (K15 + K30):

Schüler 8 m/w (K15):
3. Lucas Eichbauer, 182,4 Pkt. (11,5/12 m)
4. Marcus Willimek, 158,3 Pkt. (8/9 m)

Schüler 9 m/w (K15):
2. Tobias Wersig, 191,1 Pkt. (13/13,5 m)

Schüler 10 m/w (K15):
2. Elias Mach, 207,4 Pkt. (14/14,5 m)
3. Ansgar Schupp, 205,7 Pkt. (15/15,5 m)
8. Julika Eichbauer, 180 Pkt. (10,5/12 m)

Schüler 11 m/w (K30):
5.Acer Kesiku, 173,8 Pkt. (25/24,5 m)
8. Anna Piekenbrock, 155,9 Pkt. (20/21 m)
11. Nadine Färber, 128,4 Pkt. (14 / 14,5 m)

Schüler 12 m (K30):
6. Jakob Marcher, 164,7 Pkt. (23/22,5 m)

Mädchenklasse (K30):
3. Sylvia Färber, 158,5 Pkt. (22/23 m)

Schüler 13 m (K30):
1. Beat Wiedemann, 221,9 Pkt. (31,5/32 m)

Offene Klasse:
2. Lukas Wersig, 206,5 Pkt. (30/30 m)

Ergebnisse / Nordische Kombination:

Schüler 8 m/w (1,25 km):
4. Lucas Eichbauer, + 3:18 Min. Rückstand (10:48 Min. Laufzeit)

Schüler 9 m/w (1,25 km):
4. Tobias Wersig, + 2:15 Min. (10:25 Min.)

Schüler 10 m/w (1,25 km):
1. Ansgar Schupp 5:34 Min.
2. Elias Mach, + 0:40 Min. (6:12 Min.)
7. Julika Eichbauer, +3:16 Min. (7:59 Min.)

Schüler 11 m/w (1,25 km):
2. Acer Kesiku, + 0:51 Min. (5:58 Min.)
7. Anna Piekenbrock, + 2:28 Min. (6:41 Min.)
11. Nadine Färber + 4:34 Min. (7:25 Min.)

Mädchenklasse (2,5 km):
3. Sylvia Färber, + 7:07 Min. (16:47 Min.)

Schüler 13 m (2,5 km):
1. Beat Wiedemann, 12:02 Min.

Offene Klasse (2,5 km):
3. Lukas Wersig, + 3:24 Min. (15:49 Min.)

Bericht: Antje Piekenbrock
Fotos: Peter Piekenbrock 

Ergebnislisten

 




Elias Mach

Elias Mach


Lukas Wersig

Lukas Wersig


Beat Wiedemann

Beat Wiedemann




 
Nächste Termine:
Unsere Sponsoren:
Sponsoren
Raiffeisenbank Kempten