. .

Simon Mach Bayerischer Schülermeister in der Nordischen Kombination Skisprung


Simon Mach holte Silber im Skispringen und Gold in der Nordischen Kombination in seiner Altersklasse. Beat Wiedemann gewann Bronze im Skispringen und Lucas Mach Silber in der Nordischen Kombination. Im Team-Springen gewannen Simon und Jakob gemeinsam Bronze.

Die Titelkämpfe der Bayerischen Schülermeisterschaften wurden in Zusammenhang mit dem Bayerischen Schülercup in Oberstdorf ausgetragen. Das Spezialspringen wurde auch als Kombinationsspringen für die Nordische Kombination gewertet. Im Spezialspringen auf der K56-Schanze kam Beat Wiedemann mit Weiten von 53,5 und 52 Metern in der teilnehmerstärksten Schülerklasse 12/13 männlich auf den 3. Platz. Mit zwei Landungen auf 51 Metern kam Lucas Mach direkt hinter Beat auf den 4. Rang.

Simon Mach sprang zweimal 58 Meter und somit auf den 2. Platz in der Schülerklasse 14/15 männlich. In der gleichen Altersklasse reihten sich Jakob Schupp mit 50 und 50,5 Metern auf den 11. Platz und Lukas Wersig mit 40 und 41 Metern auf den 17. Platz ein.

Im anschließenden Kombinationslanglauf verbesserte sich Lucas Mach mit der zweitbesten Laufzeit über die 3 km in seiner Altersklasse auf den 2. Platz, Beat Wiedemann verlor etwas Zeit und somit landete er dieses Mal auf dem undankbaren vierten Platz.

Auf der 6 km langen Runde lief Simon Mach die beste Zeit und somit auf den Goldrang. Jakob Schupp verbesserte sich um zwei Positionen auf den 6. Platz.

Im Teamspringen auf der K56-Anlage wurden Simon mit 49 Metern und Jakob mit 47,5 Metern gemeinsam mit Maximilian Jäger vom SC Oberstdorf mit 51 Metern im Team „Allgäu 1“ Dritter. Aufgrund des dichten Schneefalls wurde das Springen nach dem ersten Durchgang abgebrochen und es kam nur der Sprung des ersten Durchgangs in die Wertung.

Alle Ergebnisse unter:
Ergebnislisten

Bericht: Antje Piekenbrock




 
Nächste Termine:
Unsere Sponsoren:
Sponsoren
Raiffeisenbank Kempten