. .

Sophia Maurus und Simon Mach erfolgreich beim Finale vom Deutschen Schülercup Skisprung


Das Finale des Deutschen Schülercups (S14/15) Skispringen/Nordische Kombination fand vergangenes Wochenende statt. Der Ausrichter WSV Isny musste aufgrund des Wärmeeinbruchs die Wettkämpfe im Skispringen in die Erdinger Arena nach Oberstdorf und den Lauf zur Nordischen Kombination nach Balderschwang verlegen. 

Gesprungen wurde an der K56-Schanze. Am Start waren unsere Nachwuchstalente Sophia Maurus, Jakob Schupp und Simon Mach. Aufgrund ihrer guten Leistungen im „kleinen“ Schülercup der Klassen S 12/13 durften auch Lucas Mach und Beat Wiedemann mit an den Start.

Im Spezialspringen kam Beat Wiedemann mit Sprüngen auf 53,5 und 53 Metern als bester Buchenberger Springer in der Klasse Jungen S14 auf den 16. Platz. Jakob Schupp sprang mit 52 und 51 Metern auf den 29. Platz und Lucas Mach mit 49 und 51 Metern auf den 32. Platz. Insgesamt waren 42 Teilnehmer am Start.

Sophia Maurus kam in der Mädchenklasse S15-J17 mit gesprungenen Weiten von 49,5 und 52 Metern auf den hervorragenden 5. Platz, Simon Mach mit zweimal 56 Metern auf den ebenfalls sehr guten 7. Rang in der Jungenklasse S15. Die Sprünge galten auch als Sprungwertung für den anschließenden Lauf in der Nordischen Kombination.

Beim anschließenden Kombinationslauf auf der 6-km-Strecke konnte Jakob durch seine gute Laufzeit einige Plätze gut machen und kam auf Platz 12. Lucas verbesserte sich auf den 18. Rang, während Beat nicht seinen besten Lauftag erwischte und auf den 27. Rang zurückfiel.

Sophia zeigte ihre stabilen Laufleistungen und konnte mit der drittbesten Laufzeit auf der 4-km-Runde gemeinsam mit Marie Naehring vom Skiklub Winterberg als Erste ins Ziel laufen. Auf die Drittplatzierte hatten die beiden eine gute Minute Vorsprung. Simon musste 6 km laufen und lief in seiner Gruppe auf den fünften Rang.

Dritter Platz für Sophia in der Gesamtwertung

In der Gesamtwertung des DSV Milka Schülercups 2016/17 belegte Sophia in der Nordischen Kombination den hervorragenden dritten Platz, im Spezialspringen wurde sie Fünfte. Jakob rangierte in der Endabrechnung im Skispringen auf dem 25. Platz und in der Nordischen Kombination auf dem 16. Rang. Simon kam im Skispringen auf den 15. und in der Kombinationswertung auf den guten sechsten Platz.

Erster Platz für Simon Mach im Teamspringen

Beim Teamspringen am nächsten Wettkampftag traten insgesamt 22 Viererteams an. Simon Mach sprang auf den ersten Platz mit dem Team BSV 1 (zusammen mit Maximilian Jäger vom SC Oberstdorf, Simon Steinbeisser vom SC Ruhpolding und Sebastian Schwarz vom WSV Reit im Winkl). Jakob Schupp, Lucas Mach und Beat Wiedemann kamen zusammen mit Felix Neidhart vom SC Bischofsgrün auf den 14. Platz, Sophia Maurus sprang mit ihrem Team auf den 21. und somit vorletzten Platz.

Alle Ergebnisse unter:
Ergebnislisten

Bericht: Antje Piekenbrock




 
Nächste Termine:
Unsere Sponsoren:
Sponsoren
Raiffeisenbank Kempten