. .

Neuer Anlauf Skisprung


65 SpringerInnen waren am 15.09.2018 nach Buchenberg gekommen um den 2. Wettkampf der Möbel Löffler Minitournee auszutragen. Bei bedecktem Himmel starteten die Jahrgänge 2009-12 von der 15m Schanze. Bei den Jüngsten (Jg 2010) zeigte Kacper Miciek seine Qualitäten, er belegte einen sehr guten dritten Rang und ließ sechs Mittbewerber hinter sich. Im Jahrgang 2009 zeigte Fabio Monzillo mit 13 und 14m zwei sehr gute Sprünge und sicherte sich damit den ersten Platz und die Tagesbestweite . Sein Teamkollege Lucas Eichbauer landete auf Platz 2, gefolgt von Anton Hottenroth (Platz 5) und  Marcus Willimek (Platz 6). Acht Meter  reichten Tamino Bickel und Magdalena Faust für einen gemeinsamen 8. Platz.

Danach wurde dann auf die Haslach Rain Schanze gewechselt wo der neue Anlauf auf die Athleten wartete. Trotz eines schweren Sturzes beim freien Training ging Tobias Wersig erneut auf den Balken und befreite sich mit zwei stabilen Sprüngen und einem achten Platz von allen negativen Gefühlen. In der Altersklasse S12/Jg07 legte Ansgar Schupp mit 32 m gut vor. 30m im zweiten Sprung reichten dann für den dritten Platz. Einen guten Wettkampf zeigte auch Elias Mach. Er kam mit zwei guten Sprüngen (26 und 26,5 m) auf den sechsten Rang. Bei den Mädchen verpasste Anne Piekenbrock das Podest nur knapp, unmittelbar gefolgt von Nadine Färber.

Alle Beteiligten (Schüler 12, 13 und älter) ließen nichts unversucht um sich den Schanzenrekord auf der HS 35 zu holen, der durch den Schanzenumbau neu zu vergeben war. Dieser liegt aktuell bei 32m und geht an Hannes Hoffmann (WSV Isny), Lars Horvath (SC Partenkirchen), Sina Kiechle (SC Oberstdorf) und Ansgar Schupp (TSV  Buchenberg).

Für die Nordische Kombination ging es dann auf die Laufstrecke, kombiniert mit einem Geschicklichkeitslauf. Dabei mussten schmale Balken, Autoreifen, Hürden und eine Slalom schnell und fehlerfrei überwunden werden. In Laufbestzeit meisterte Kacper Misiek den Parcours von 1,25 km und verbesserte sich auf Rang 2. Fabio Monzillo verteidigte seinen ersten Platz aus dem Springen problemlos. Auch Anton Hottenroth war schnell unterwegs (4. Laufzeit) und kam auf den 4. Platz. Spannend war es bei den Schülern 12, die zwei Runden (2,5 km gesamt) durch das Buchenberger Ried zu bewältigen hatten. Schnell setzte sich Ansgar Schupp an die Spitze des Feldes. Trotz wiederholter Tempoverschärfungen gelang es ihm aber nicht seinen Verfolger abzuschütteln und war dann im Endspurt unterlegen. Ein sensationelles Rennen lief auch Elias Mach. Mit schnellen Beinen und Laufbestzeit verbesserte er sich auf den dritten Platz.


Konzentration vor dem Start

Konzentration vor dem Start


Fabio Monzillo mit Tagesbestweite

Fabio Monzillo mit Tagesbestweite


Elias Mach war der Schnellste

Elias Mach war der Schnellste


Kaderathlet David Mach überreicht die Medaillen

Kaderathlet David Mach überreicht die Medaillen




 
Nächste Termine:
Unsere Sponsoren:
Sponsoren
Raiffeisenbank Kempten