. .

Sieg für David Mach beim Alpencup im Val di Fiemme Skisprung


Nach dem Auftakt der Wettkampfserie in Winterberg Anfang September, wurde am vergangenen Wochenende das Format Alpencup (OPA) in der Nordischen Kombination in Predazzo im Val die Fiemme (Italien) fortgesetzt. Dabei messen sich junge Leistungssportlerinnen und -sportler der Juniorenklasse aus allen  Alpenländern.

Für den 18-jährigen Buchenberger David Mach, der im Skiinternat in Oberstdorf lebt und in der Trainingsgruppe um Trainer Thomas Müller trainiert, wurde es ein perfektes Wochenende!

Am ersten Wettkampftag sprang er auf der Normalschanze bereits ganz nach vorne. Mit 99 Weitenmetern und besten Haltungsnoten lag er mit 0,1 Punkten in Führung und startete somit zeitgleich mit dem Österreicher Johannes Lamparter ins Skirollerrennen über 10 km. Die weitere Konkurrenz kam knapp dahinter. Es entwickelte sich ein spannendes Rennen, in dem zuletzt sechs  Athleten um die Podestplätze kämpften.  300m vor dem Ziel ergriff David die Initiative, löste sich nach einer Abfahrt aus dem Windschatten der Konkurrenz und siegte in einem packenden Schluss-Sprint knapp vor dem Thüringer Adrian Gllareva  und dem Österreicher Florian Dagn.

Im wahrsten Sinne des Wortes beflügelt startete er  am nächsten Tag erneut erfolgreich in die Konkurrenz. Mit dem 3. Platz im Springen, in einem Teilnehmerfeld von 70 Athleten aus 8 Nationen, legte er den Grundstein für einen erneut hervorragenden  5.Platz am nach Beendigung des Rennens über 5 km.

Seine Vereinskollegin Sophia Maurus war in Predazzo auch mit von der Partie. Wegen einer Erkältung konnte sie, nach einem guten Springen am Samstag (Platz 6), die Laufkonkurrenz leider nicht bestreiten. Dennoch  gelang ihr am darauffolgenden Tag erneut ein sehr guter Wettkampf, den sie auf Platz 5, und als zweitbeste deutsche Starterin, abschloss.

Der nächste Alpencup findet zu Beginn der Wintersaison im Dezember in Villach/Österreich statt. Am kommenden Wochenende geht es jedoch für David Mach zunächst zu den Deutschen Meisterschaften der Junioren und Herren nach Hinterzarten.  In dieser bestechenden Form  ist für den Buchenberger hier in der Einzelkonkurrenz und im Teamwettkampf alles möglich!


Die Nase vorn

Die Nase vorn




 
Nächste Termine:
Unsere Sponsoren:
Sponsoren
Raiffeisenbank Kempten