. .

Immer wieder Immler- eine schöne Sache Skisprung


Die Corona-Auflagen an der Schanzenanlage waren hoch, der Wettbewerb konnte daher leider nur auf der K-60-Schanze und ohne Zuschauer stattfinden. Trotzdem freuten sich die Teilnehmer aus dem Allgäu und Baden-Württemberg sich  nach langer wettkampffreier Zeit wiederzusehen und beim Springen und Crosslauf zu messen!

Der TSV Buchenberg um Trainer Philipp Laminet trat mit 8 Athleten an!

Timo Fink (Jahrgang 2008) und Lucas Eichbauer (Jahrgang 2009) meisterten ihren ersten Wettkampf auf einer 60m-Schanze und schlugen sich im großen Teilnehmerfeld der Schüler 12/13 wacker, sie belegten Rang 8 und 9. In dieser Altersklasse startete auch der schon erfahrenere „60-er Springer“ Tobias Wersig (Jahrgang 2008), er erreichte als bester Allgäuer den 6. Platz.

Bei den Schülern S14/S15 schenkten sich Ansgar Schupp und Elias Mach (beide Jahrgang 2007) nicht viel, mit soliden Sprüngen zwischen 50 und 56m  wurden sie 6. und 7.

Die größte Konkurrenz ging in der Schülerinnenklasse (Jahrgang 2006-2009) an den Start. Aufgrund des in Isny stattfindenden Mädchencamps des DSV waren hier Deutschlands beste Mädchen mit dabei. Nadine Färber (Jahrgang 2006) schlug sich in diesem Feld hervorragend und belegte am Ende Platz 8 im Spezialsprung.

Das Teilnehmerfeld der männlichen Jugend (Jahrgang 2003-2005)  war leider umso kleiner, Jakob Marcher zeigte zwei tolle Sprünge auf 55,5 und 58,5m und gewann seine Altersklasse.

Nach langer Wettkampfpause war Markus Dürrheimer endlich mal wieder in der Herrenklasse dabei und belegte mit 41,5 und 40,0m den 3. Platz.

Der Lauf zur Wertung der Nordischen Kombination wurde im Schanzenauslauf gestartet und bestand aus einer sehr anspruchsvollen 1km-Runde mit einem langen Schlussanstieg. Die Runde musste je nach Altersklasse zwei-, drei- oder viermal bewältigt werden.

Timo Fink glänzte hier mit Laufbestzeit über 2km und verpasste nur um 3 Sekunden den Sprung aufs Podest. Ansgar Schupp und Elias Mach überzeugten einmal mehr durch ihr läuferisches Können und standen am Ende der 3 Runden auf Platz 2 und 3.

Jakob Marcher und Markus Dürrheimer liefen beide ein konkurrenzloses Rennen- der Lohn war die Goldmedaille in ihrer jeweiligen  Alterklasse.

 

Ergebnisse (Sprunglauf/Nordische Kombination):

Schüler S12/13/ Tobias Wersig/ 6./-Platz

Schüler S12/13/ Timo Fink/ 8./4.Platz

Schüler S12/13/ Lucas Eichbauer/ 9.Platz/5.Platz

Schüler S14/15/ Ansgar Schupp/ 6./2.Platz

Schüler S14/15/ Elias Mach/ 7./3.Platz

Schülerinnen /Nadine Färber/ 8./6.Platz

Jugend männlich/ Jakob Marcher / 1./1. Platz

Herren / Markus Dürrheimer/ 3./1.Platz

 


Pavillon Buchenberg

Pavillon Buchenberg


Markus Dürrrheimer und Jakob Marcher

Markus Dürrrheimer und Jakob Marcher


Sieger in der NoKo

Sieger in der NoKo


Immlerpokal- immer eine super Sache

Immlerpokal- immer eine super Sache




 
Nächste Termine:
Unsere Sponsoren:
Sponsoren
Raiffeisenbank Kempten